Neuigkeiten

08.06.2022, 20:15 Uhr | JH

Bürgerversammlung in Heven

Thema: Umbau der Sprockhöveler Straße

Die Stadt Witten unter Führung unseres Bürgermeisters Lars König tut etwas für die Infrastruktur der Stadt. So wurde in diesem Haushaltsjahr der Etat für Straßenbau von 1,4 Mio. EUR auf 3,0 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Angesichts der katastrophalen Zustände auf den Verkehrswegen allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Frau Braun vom Planungsamt
Witten -  Umso mehr freut es uns als CDU Witten/Heven, dass im Jahr 2024 die Sprockhöveler Straße komplett saniert, wird für insgesamt 10,2 Mio. EUR. Ein weiteres Großprojekt, welches auf Witten zukommt.

Um vor allem die Anwohner und Eigentümer in diesem Prozess mitzunehmen und sie zu informieren, lud der CDU OV Heven am Dienstag, den 31.05.2022, in das Gewerkschaftshaus ein. Mit dabei waren ebenfalls der Wittener Stadtbaurat, Herr Stefan Rommelfanger, die Projekt-Planerin Frau Monika Braun, sowie der Leiter des Ausschusses für Verkehr Julian Fennhahn.

Nach einem Impulsvortrag der Stadtverwaltung ging es dann dazu, die Fragen der Bürger zu beantworten. Und diese kamen in großer Anzahl, der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Kein Wunder, handelt es sich bei der Sprockhöveler Straße doch um eine der Hauptverkehrsstraßen in Witten.

Der erste Bauabschnitt wird sich erstrecken von BMW Ernst bis auf Höhe des Fischertalwegs. Dieser Abschnitt wird ebenfalls nochmal unterteilt und in Einzelabschnitten bearbeitet werden. Ziele der Planung, welche seit 2012 steht und nicht ausgeführt werden konnte aufgrund fehlender Mittel, jedoch seitdem immer weiter aktualisiert wurde, sind:

  • attraktivere Radwege
  • barrierefreie Überwege und Haltestellen
  • verkehrssichere und störungsfreie Nutzung durch motorisierten Verkehr
  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität

Zusätzlich wird sich auch die Lärmbelastung der Anwohner verringern, durch Wegfall der zahlreichen Schlaglöcher.

Die Anlage von durchgangsfreien Radwegen war ebenfalls eine Priorität der Planung. So kommt es dann in Zukunft, auch durch die breitere Fahrbahn, zu weniger Behinderungen der Verkehrsteilnehmer untereinander. Ein kleines Manko: durch Komplettumbau werden die Stellplätze für Autos von 113 auf 105 reduziert werden müssen.

Positiv sollte aber weiterhin bedacht werden, dass es nach dem Umbau mehr Bäume geben wird als vorher. Auch wird der komplette Umbau für die Eigentümer kostenfrei sein, da die CDU geführte Landesregierung vor Kurzem den Wegfall der Straßenbaubeiträge beschlossen hat. Das Land NRW übernimmt diese nun zu 100%.

Wir als CDU Witten haben ebenfalls verschiedene Anregungen mitgenommen, wie zum Beispiel die Themen Hochwasserschutz oder Bepflanzung, und werden diese in Zukunft weiterbearbeiten.

Bei Fragen, Wünschen und Kritik zu diesem oder anderen Bauvorhaben kontaktieren Sie uns gerne. Wir sind für Sie da!